H o m e
K u r s t e r m i n e
I m p r e s s u m
K o n t a k t
Feldenkrais und Reiten
 

»Die Bewegung des Pferdes ist die Fortsetzung des Geistes des Reiters. Wenn sein Wille sich mit dem des Reiters vereint, beginnt die Kunst.«

Angel Peralta

Sensibilisierungs- und Wahrnehmungsschulung für Reiter mithilfe der Feldenkrais-Methode

Wenn wir dem Pferd begegnen, nimmt es uns in unserem ganzen Sein wahr, seelisch, körperlich, geistig. 
Unser Gestimmtsein  drückt sich in unserer Körperhaltung und Ausstrahlung aus, es ist erkennbar in allem, was wir tun. Es beeinflußt , wie wir mit uns und mit dem Pferd umgehen, es wahrnehmen, mit ihm Bodenarbeit machen oder wie fein und präzise wir beim Reiten mit dem Pferd kommunizieren können.

Manchmal haben wir das Gefühl, nicht klar und fein in unseren Aktionen zu sein, das Pferd antwortet anders, als wir möchten. Oder wir fühlen uns nicht ausbalanciert, können Hilfen nicht klar geben. Oder das Pferd geht "schief", auf einer Hand fühlt sich alles weniger harmonisch an als auf der anderen.

Die FELDENKRAIS-METHODE hilft uns, solchen Fragen und Herausforderungen zu begegnen und alternative Bewegungs- und Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln.

Sie gibt uns Impulse, unser Körpergefühl zu verfeinern, die Selbstwahrnehmung zu verbessern und zu vertiefen und uns wieder mehr in Verbindung mit uns selbst zu bringen.

Wir spüren im Bewegen und wertfreien Beobachten, wie wir etwas tun:
Wie führe ich die Bewegung aus, was ist daran beteiligt?
Ist sie leicht und angenehm oder nehme ich unnötige Anspannung wahr, die mich in der Bewegung einschränkt und die ich lassen kann?
Wie gehe ich mit mir um, wenn Anstrengung entsteht?
Beschränke ich mich auf das bereits Gewohnte, wenn es anstrengend ist oder wird?
Gibt es andere, leichtere Wege und welche? etc.

Wir probieren auf sanfte und spielerische Weise Bewegungsvarianten - oft ungewohnte - aus und lassen neue Bewegungsabläufe entstehen , die uns persönlich entsprechen .

Indem wir Bewegungen immer wieder auf neue unterschiedliche Art und Weise ausführen und dabei uns spürend bewußt werden, wie wir es tun, geben wir unserem Nervensystem Impulse, neue Nervenverschaltungen- Synapsen- zu bilden, die wirkliche tiefe Veränderung erlauben. Denn unser Bewegungsverhalten steht in Wechselwirkung zu unseren Empfindungs-, Denk- und Handlungsgewohnheiten und ermöglicht daher auch auf diesen Ebenen  Entwicklung und Veränderung. 



Nicht notwendige Spannungszustände und Schmerzen können sich behutsam lösen. Wir finden unsere individuell optimale dynamische Haltung. Unsere Bewegungen werden weicher, durchlässiger und fliessender. Die Selbstwahrnehmung wird verfeinert und vertieft.

Wir lernen, uns von zwanghaften Mustern - kräftezehrenden Halte-, Bewegungs- und Handlungsmustern- zu lösen und verschiedene Möglichkeiten zur Lösung eines Problems zu finden. Die Antworten entstehen  dabei in uns.

Wir lernen mehr und mehr unseres gesamten Selbst in unser Tun und Sein zu integrieren. Es wird immer leichter, in unser inneres und äußeres Gleichgewicht zu finden.

Was bedeutet das für das Sein mit dem Pferd, am Boden und beim Reiten?
 
Indem wir lernen, mehr und mehr von uns Selbst zu nutzen, werden wir authentischer. In unseren Bewegungen und Handlungen werden wir feiner und präziser. Das Pferd kann leichter antworten. Unsereere verbesserte Durchlässigkeit und Losgelassenheit läßt uns müheloser mit dem Pferd mitschwingen.
 
Wir können auch das PFerd feiner und differenzierter in seinen Aktionen und Reaktionen wahrnehmen und  flexibler und kreativer auf es eingehen, ob am Boden oder unter dem Sattel.

Wir lernen, Hilfen gefühlvoll zu ändern . Überforderungen von uns selbst oder  des Pferdes , Mißverständnisse in der Kommunikation zwischen Mensch und Pferd verringern sich.

Ein harmonischeres Zusammensein mit und auf dem Pferd wird möglich.

Vor dem Reiten oder der Bodenarbeit oder auch auf dem Pferd können wir selbst noch einmal kurze Einheiten, dessen was wir zuvor in uns gelernt haben, im Spüren in Erinnerung rufen. Dies erlaubt uns, zu uns zu kommen, möglichen Streß aus anderen Situationen des Tages, so wie es jetzt möglich ist, hinter uns zu lassen. Außerdem erinnern uns diese kleinen feinen Impulse, dass es in uns verschiedene Bewegungsmöglichkeiten gibt,  die uns dann beim Reiten oder der Bodenarbeit zur Verfügung stehen und uns im Mitschwingen mit dem Pferd unterstützen.

Hilfreich ist der Wunsch und die Bereitschaft, Gewohnheiten in Frage zu stellen und sich selbst und dem Pferd gegenüber offen zu sein, dass Veränderungen geschehen dürfen, die im gegebenen Moment möglich sind. Lernschritte brauchen die persönliche Zeit des Lernenden.

Ich biete Einzelstunden und Feldenkraisunterricht in der Gruppe für Reiter an.

Einzelstunden
Die Einzelstunden bieten die Möglichkeit, spezielle Themen und Fragen anzusehen, denen wir immer wieder mit und auf dem Pferd begegnen.
Vielleicht fühlen Sie sich oft schief, haben den Eindruck, einen Sitzhöcker mehr zu belasten, nicht ausbalanciert sitzen zu können und spüren Auswirkungen auf das Pferd?
Vielleicht fühlen Sie zu viel Gewicht in der Reiterhand und Anspannung in den Schultern und möchten diese leichter werden lassen?
Vielleicht geht Ihr Pferd auf einer Hand "runder" und Sie haben eine Ahnung , dass es auch mit Ihnen zusammenhängen könnte? etc.
Als Feldenkrais-Lehrerin unterstütze ich Sie darin zu erforschen und zu erkennen, welche Alternativen oder Lösungsmöglichkeiten es im Umgang mit ihnen zu entdecken gibt.

Die Einzelstunden finden in der Regel mit dem Pferd statt - je nach Thema /individueller Fragestellung auch zuerst am Boden bzw. auf einem Stuhl.
Kosten für 60 Min. 50,- €
Kosten für 30 Min. 28,- €
zzgl. Anfahrt ab 5 km



Rufen Sie mich gerne an, wenn Sie Fragen haben oder einen Termin vereinbaren möchten Tel. 0451-6112051, Mobil 0173-6031910.

Gruppenunterricht
In den  Feldenkraislektionen ohne Pferd in der Gruppe beschäftigen wir uns mit einem Hauptthema. Entweder sitzen wir dabei auf einem Stuhl oder liegen auf einer Matte auf dem Boden.
Hier finden Sie die nächsten Termine und Themen.



Gruppenunterricht mit Ihrem/ Ihren Pferden gebe ich gern auf Anfrage.

Wenn Sie regelmäßig über Termine »Feldenkrais und Reiten« informiert werden möchten, schreiben Sie mir gerne eine Mail. Kontakt

Es wird darauf hingewiesen, dass die Feldenkrais-Methode keine Therapie und kein Ersatz für medizinische Behandlungen ist.
 
 
  t o p
© Isabel Kircher
vom Feldenkrais-Verband Deutschland lizensierte Feldenkrais-Lehrerin ®
Grafik, Design + Produktion:
www.grafik-design-nordus.de